Aufstehen Gruppen mit Sprachprogramm vernetzen


  • AG Vernetzung

    Sich in Gruppen zu treffen in den jeweiligen Städten vor Ort ist nicht, sonderlich effektiv.

    Es hat eine Reihe von Nachteilen.

    1. Sämtliche Diskussionen finden nur innerhalb von kleinen Gruppen statt. Das heißt man kann immer nur ein paar wenige Leute erreichen.
    2. Die Gruppen sind stark voneinander getrennt. Man weiß nur wenig voneinander. Dadurch, dass wir das alles ehrenamtlich organisieren haben wir von haus aus schon wenig Zeit die wir investieren können, da ist diese Trennung noch stärker in ihrer Wirkung.

    Es hätte eine Reihe von Vorteilen, wenn wir uns über ein Sprachprogramm treffen würden.

    1. Vereinzelnde Leute die keine Gruppen haben können sich auch anschließen.
    2. Wir können uns auf ein Projekt gemeinsam vorbereiten.
    3. Wir haben eine Zeitersparnis, weil wir uns nicht mehr irgendwo treffen müssen.
    4. Langfristig kommt uns das auch billiger, viele von uns haben auch so Internet und PC, nötig wäre dann nur noch ein Mikrofon.

    Wir können viele verschiedene Sprachprogramme wählen, aber mein momentaner Vorschlag wäre Discord. Ich habe sogar schon einen Server eingerichtet, auch wenn ich da noch nicht viel eingestellt habe. Man kann dort ebenfalls wie hier im Forum Texte und Verlinkungen rein stellen oder auch diverse Seiten erstellen.

    https://discord.gg/6SQJ3Wk



  • Lieber @Martin001, ich stimme dir da sehr zu. Es macht vieles einfacher und aufwandsaermer. Und fuer thematische Schwerpunkte geht es auch nicht anders. Fuer ortsgruppen ist es etwas anders. Aber die mitglieder der ortsgruppen bilden die mitglieder der thematischen gruppen und sind damit zumeist ortsunabhaengig.


  • AG Vernetzung

    Die Ortsgruppen können ebenfalls auf so eine Vernetzung zugreifen, da spricht nichts dagegen. Sollen sie halt in einen eigenen Channel gehen.

    Irgendwie scheint darauf (fast) niemand zu reagieren, obwohl ich sogar eine E-Mail an alle Gruppen von Aufstehen geschickt habe.


  • GLOBALER MOD LOKALER MOD

    @Martin001 Hallo Martin. Ich habe rein aus Interesse mich bei discord jetzt angemeldet. Kann allerdings nicht auf den ersten Blick erkennen, welchen Vorteil mir dieser Dienst bringt. Ich denke auch, die Hemmschwelle für viele Leute, sich wieder neu irgend wo zu registrieren, mit den Werkzeugen neu umzugehen, ist sehr groß. Beispiel, alle meckern über facebook, über Zuckerberg und die Art, wie dort Daten gesammelt werden. Trotzdem schaffen es die Leute nicht, sich wenigstens hier im Forum anzumelden und das zu nutzen. Man darf aber auch nicht den Altersdurchschnitt der Leute vergessen, die aufstehen wirklich interessiert. Die sind nicht unbedingt mit dem Internet groß geworden. Aber vielleicht beschreibst Du hier mal discord, was einem das konkret bringen kann. Ich bin immer offen für andere Medien, wenn sie Sinn machen.


  • AG Vernetzung

    Ich habe es bereits erklärt. Anstatt wie hier über das Forum nur mal einen Text zu schreiben können wir auch uns jederzeit in Echtzeit sprechen. Wie ein Telefonat mit mehreren Personen gleichzeitig, aber flexibel, sodass wir aussuchen können mit wem man wann reden möchte oder eben mit wie vielen. Texten kann man über Discord auch, genau so gut wie über dieses Forum.

    Entscheidend ist doch, dass Aufstehen untergehen wird, wenn sie sich genau so strukturieren wie Attac. Attac hat in all den Jahren auch nichts erreichen können. Ein Grund ist ihre fehlende Vernetzung. Nur diejenigen die bereit sind sich extra wo zu treffen und aktiv dabei sind bleiben bei so einer Struktur, also 15 pro Gruppe/Stadt ~. Das sind dann vielleicht sagen wir 500 Leute in ganz Deutschland. Und die wissen nicht mal was die anderen machen oder vertreten.

    Das heißt aber nicht, dass es nicht auch viele gibt die sich trotzdem dafür bekennen würden. Außerdem würden noch viel mehr mitmachen, wenn es einfacher wäre mit zu machen. Ich zum Beispiel kann es mir auf Dauer gar nicht leisten weiter immer wieder wo hin zu fahren nur um mal mit 10?! ~ Random Leuten die in meiner Stadt aktiv für Aufstehen arbeiten zu reden bzw. mal mit zu machen.

    Es ist völlig wirkungslos, wenn jede Gruppe alleine vor sich hin arbeitet und zb eine Demo organisiert. Selbst, wenn Aufstehen gemeinsam auftritt hätte man kaum eine politische Wirkung. Deshalb ist es das mindeste zusammen zu arbeiten. Aufstehen muss intern erst selbst gut dastehen, alle Mitmacher müssen das Richtige vertreten und erst dann kann man nach außen hin etwas darstellen und die Masse auf seine Seite bringen.

    Bei allen großen Themen in der Politik gibt es nur eine Möglichkeit es richtig zu machen. So banal wie. Krieg - Nein. Tierleid - Nein. usw. Zu all dem kann man grob sich Wissen aneignen, damit man auch den Ist-Zustand kennt und weiß wie es stattdessen sein könnte und in wie fern das machbar wäre.


Anmelden zum Antworten
 

Dies ist ein unabhängiges Forum für die Sammlungsbewegung aufstehen. Wir stehen für Meinungsfreiheit und effektive Vernetzung.