Wir sind auferstanden - aus .de wurde .net ?


  • LOKALER MOD

    Hallo, ich hatte Sorge, daß mal wieder alles weg ist, wie es schon öfter war.
    Um so Besser, daß es weitergeht !!! Danke dafür !!!!!

    Wenn man fragen darf, was war los, wie kams, warum .net und net mehr .de ???


  • ADMIN

    Hallo Ralf, da gab es Probleme mit dem Transfer der .de Domain von einem Besitzer zum anderen und irgendwann ist die Domain abgelaufen. Es ist möglich, dass wir die alte .de Domain wieder bekommen, nur dies würde 90 Tage dauern aufgrund einer Frist die nach dem Ablauf der Domain stattfindet.



  • Lieber @Tom und @Guido, ein Domain-Wechsel, insbesondere ein Wechsel von eiiner ccTLD zu einer gTLD (country coded zu generic) ist kein umziehen, sondern nur ein umschreiben im DNS System. Aber ihr sprecht von "umziehen"? Heisst das, ihr habt den Server-Host gewechselt? Und vielleicht auch das Datenzentrum, in dem euer Server-Host eingemietet ist? Musstet ihr die Daten kopieren oder verschieben?

    Ein Domain Wechsel geht fast vollstaendig zu lasten der User. Ein physikalischer Host Wechsel fast vollstaendig zu lasten der betreiber der seite.

    Und, was war nun eigentlich das geschehen? Und warum gab es keine Vorabinformation? Warum wurde ein "wechsel" notwendig?


  • ADMIN

    @willi-uebelherr Es wurde zur Vereinfachung "Umzug" genannt, es wurde einfach eine neue .net-Domain als Ersatz für die abgelaufene .de-Domain gemietet. Dies geschah unerwartet und ohne Vorabinformation, weil die alte .de-Domain nicht rechtzeitig erneuert wurde und nun in einer 90-tägigen Ablaufsfrist bis zur Freigabe feststeckt.

    Der Server-Host wurde nicht gewechselt und ist genau der gleiche wie vor einem Jahr, gehostet/gemietet bei Hetzner.



  • Lieber @Tom, danke fuer deine information. Ich hatte es fast so erwartet.


  • Baden-Württemberg

    Info:

    Habe es schon andern Orts erwähnt: Bei mir funktioniert seit 3 Tagen das Passwort ändern nicht. Ich hatte auch nur durch Zufall von jemand erfahren, warum ich auf die de Seite nichtt komme. Das finde ich blöd.

    Und ich konnte mein Passwort nicht ändern, das ich vergessen hatte. Ankündigung Reset-Mail unterwegs - aber mehrere Male kam nix an. Guido hat mich nun abgemeldet und ich mich wieder neu an.

    Könnte sein, dass das mehreren so geht. Etwas am System funktioniert noch nicht.


  • GLOBALER MOD LOKALER MOD

    Ich werde nochmal alle anschreiben. Man kann mir ja dann per Email antworten und ich helfe gern.


  • LOKALER MOD

    Also erstmal Danke @Tom und @Guido
    Shit happens, aber ihr habt es gut gemeistert. Hauptsache es läuft wieder !
    ..und Cool, das Favicon ist auch wieder da 🙂 und Lotte hat ein neues P-Wort ;))))



  • Liebe @Lotte, wenn du selbst dein Password vergessen hast aber dein browser es noch kennt, weil du dich ja anmelden musstest, dann schau in den einstellungen deines browsers nach, welches password fuer die URL "aufstehen-forum.de" verwendet wurde.



  • "Shit happens, aber ihr habt es gut gemeistert."

    Nein lieber @Ralf. @Tom und @Guido, haben sie nicht. Weder, dass sie an alle emails, die sie haben, die information weiter gaben, dass der DNS Eintrag ausgelaufen ist, obwohl dies ein grundprinzip des Geschaeftsmodells mit Namen und Adressen in der heutigen Telekommunikation ist, als auch dass sie den vorgang schlicht und einfach vernebeln mit dem wort "umziehen". Sie sind nicht umgezogen. Das Objekt, auf das der Name zeigt, ist nach wie vor an der gleichen stelle. Und das schild, was da hin zeigt, hat sich nur am ende geaendert in der Top Level Domain (TLD). Vorher war es klar regionsbezogen, heute ist es virtuell und im besitz von Verisign, auch so einer Mafia-Organisation.


  • GLOBALER MOD LOKALER MOD

    Lieber @willi-uebelherr ...bitte fahre doch etwas runter, in deiner Wortwahl und deinen Einschätzungen.

    "Weder, dass sie an alle emails, die sie haben, die information weiter gaben...".....na was denkst du denn? Wir sondern Leute aus, denen wir keine Email schicken?
    Und lieber Willi, erkläre uns bitte nichts über Geschäftsmodelle oder sonst irgend etwas, wie Internetforen zu führen, zu gestalten oder zu finanzieren sind.
    Niemand hier hat bisher auch nur einen Cent bezahlen müssen, für ein komplett werbefreies Forum, welches komplett privat finanziert ist und keiner politischen Moderation unterliegt.

    "...heute ist es virtuell und im besitz von Verisign, auch so einer Mafia-Organisation."
    Behaupte nicht solch einen Müll. Dieses Forum ist nicht im Besitz einer Mafia-Organisation. Dieses Forum gehört uns, den Machern. Und bisher dienen wir nur einem Zweck, einer politischen Diskussion, die völlig neutral moderiert wird.



  • Lieber @Guido, momentan bist du angestochen und nicht ich. nehmen wir mal das einfachere Missverstaendnis:
    "...heute ist es virtuell und im besitz von Verisign, auch so einer Mafia-Organisation."

    Es geht hierbei um die gTLD .net und nicht um Hetzner als Serveranbieter und nicht um euch als Server-Mieter oder Konfiguratoren von NodeDB.

    "Und lieber Willi, erkläre uns bitte nichts über Geschäftsmodelle oder sonst irgend etwas, wie Internetforen zu führen, zu gestalten oder zu finanzieren sind."
    Auch hier wieder ein falscher fokus. Die geschaeftsmodelle, von denen ich sprach, sind jene, die sich auf den verkauf von "Internet" Namen und Adressen beziehen und nicht auf Server vermietung. Das kaeme noch dazu. Aber in diesem thema geht es ausschliesslich um die TLD .de oder .net.

    Jetzt etwas ausgreifender zur klaerung. Generell lehne ich den privaten Handel mit "Internet" Namen und Adressen ab. Sie sind immer Gemeinschaftsgut der jeweiligen Region.

    Und zu einer Information zum TLD-Wechsel von .de nach .net? Da habe ich deine argumentation nicht verstanden. Es kann ja gut sein, dass ihr so ploetzlich, innerhalb sekunden oder minuten, vom auslaufen eurer .de-TLD erfahren habt. Und in aller Panik euch darauf konzentriert habt, einen neuen DNS-Eintrag zu organisieren. Wahrscheinlich zusammen mit dem technischen support von Hetzner. Dann ist zumindest verstaendlich, warum eine Information aller Nutzer etwas laenger dauert. Aber doch nicht so lange. Und die einrichtung einer Plan-B emailadresse des Aufstehen-Forum bei einem anderen Server ist ja auch nicht so schwierig.

    Also vorbereiten auf solche ereignisse, die immer passieren koennen, ist dringendst angesagt. Das ganze war kein vorwurf meinerseits, sondern nur eine nuechterne analyse. 1/2 Tag aussetzen ist ja kein wirkliches problem. Ich konnte sehr gut damit leben.

    Und jetzt ganz unabhaengig von deiner empoerung. Ich bin gerne bereit, mich an den finanziellen kosten fuer den Server zu beteiligen, ohne irgend etwas dabei zu erwarten. Ich hatte mir das schon gedacht, dass hier einige leute zusammenschmeissen.

    Ganz anders sind meine Perspektiven. Da sind dann die Server grundsaetzlich lokal/kommunal organisiert und stehen allen frei zur verfuegung. Sie muessen sich nur selbst um den technischen kram kuemmern.


  • LOKALER MOD

    @willi-uebelherr sagte in Wir sind auferstanden - aus .de wurde .net ?:

    mich an den finanziellen kosten fuer den Server zu beteiligen

    Ich vermisse meinen PayPal - Spendenbutton 😉



  • Lieber @Ralf, @Guido und @Tom, einen "PayPal Spendenbutton" vermisse ich nicht, weil ich keinen Paypal account oder aehnliches habe. Aber einen Finanzbericht der Organistoren dieser Seite, um sehen zu koennen, welche Unterstuetzung angebracht waere.


  • ADMIN

    @willi-uebelherr

    "...heute ist es virtuell und im besitz von Verisign, auch so einer Mafia-Organisation."

    In der Tat besitzt Verisign neben .com, .cc, .name und .tv auch .net. Daher wäre .org eine bessere Wahl gewesen, jedoch wäre es nun ungünstig die Domain erneut zu wechseln – muss man aber nicht langfristig ausschließen. Außerdem glaube ich nicht, dass Verisign auch nur irgendetwas gegen das Forum machen würde.

    Jetzt etwas ausgreifender zur klaerung. Generell lehne ich den privaten Handel mit "Internet" Namen und Adressen ab. Sie sind immer Gemeinschaftsgut der jeweiligen Region.

    Die Idee ist nicht schlecht, nur jede anerkannte Domain kostet nun mal Geld und da kann man wenig machen.

    Und zu einer Information zum TLD-Wechsel von .de nach .net? Da habe ich deine argumentation nicht verstanden. Es kann ja gut sein, dass ihr so ploetzlich, innerhalb sekunden oder minuten, vom auslaufen eurer .de-TLD erfahren habt. Und in aller Panik euch darauf konzentriert habt, einen neuen DNS-Eintrag zu organisieren. Wahrscheinlich zusammen mit dem technischen support von Hetzner. Dann ist zumindest verstaendlich, warum eine Information aller Nutzer etwas laenger dauert. Aber doch nicht so lange. Und die einrichtung einer Plan-B emailadresse des Aufstehen-Forum bei einem anderen Server ist ja auch nicht so schwierig.

    Es gab keine Notwendigkeit für den Support von Hetzner, wir haben eigenständig eine neue Domain besorgt (in diesem Fall .net) und alle DNS Einträge von .de übernommen. Bei dem Einrichten einer neuen Domain gibt es immer Verzögerungen, vor allem wenn diese unerwartet kommt, darunter fällt die Entscheidung der Alternative, der Kauf und Transaktion der Domain, die Aktivierung und das Einrichten der ganzen DNS Einträge. Zudem haben wir einen komplett eigenen Mailserver (also sind wir selbst der Anbieter) eingerichtet und wer schon mal einen Mailserver eingerichtet hat, weiß wie lange das dauern kann.

    Also vorbereiten auf solche ereignisse, die immer passieren koennen, ist dringendst angesagt. Das ganze war kein vorwurf meinerseits, sondern nur eine nuechterne analyse. 1/2 Tag aussetzen ist ja kein wirkliches problem. Ich konnte sehr gut damit leben.

    Dann gibt's ja kein Problem.

    Und jetzt ganz unabhaengig von deiner empoerung. Ich bin gerne bereit, mich an den finanziellen kosten fuer den Server zu beteiligen, ohne irgend etwas dabei zu erwarten. Ich hatte mir das schon gedacht, dass hier einige leute zusammenschmeissen.

    Bedanke mich für dein Angebot zur Unterstützung, da die Kosten aber ziemlich niedrig sind (6,50€ pro Monat) glaube ich, dass das nicht notwendig ist. Und da ich das meiste einrichte, pflege und administriere haben wir keine Personalkosten.

    Ganz anders sind meine Perspektiven. Da sind dann die Server grundsaetzlich lokal/kommunal organisiert und stehen allen frei zur verfuegung. Sie muessen sich nur selbst um den technischen kram kuemmern.

    Es ist zurzeit ein Server im Besitz von Hetzner, gemietet von uns, administriert und moderiert von einem bundesweiten Team. Lokal/kommunal und dezentrale Serverstrukturen wären dann doch ziemlich schwer, ein zentraler Forum Server dagegen ist deutlich einfacher zu verwalten und zwar ist der Server zentral, aber nutzen kann es jeder und mit den Gruppen ist es dann ja doch irgendwie dezentral.



  • Lieber @Tom, ich danke dir sehr fuer deine freie und offene antwort. Und ich habe etwas, das mir wichtig erscheint:

    "Die Idee ist nicht schlecht, nur jede anerkannte Domain kostet nun mal Geld und da kann man wenig machen."

    Es geht dabei um das DNS-System, das traditionell von der USA auf privat getrimmt wurde und wir nun den ganzen scheiss am hals haben. Jonathan Postel, der die IANA aufgebaut hatte, wurde aus diesem umfeld hinaus geschoben.

    Alle akteure im umfeld der telekommunikation, Staat und privat, sind nur an geschaeftsmodellen interessiert und wollen die Geldfluesse erzeugen. Dem stellen wir die Selbstorganisation der Telekommunikation in Form eines InterNet durch die bevoelkerungen in den Regionen entgegen. Und dazu gehoert natuerlich auch das DNS-System.

    Es geht hier um Perspektiven und nicht um den Status Quo. Das einzige dabei ist, gehbare wege zu finden, um zu diesen zielen zu kommen. Deswegen habe ich es angesprochen, weil ich ja auch weiss, dass auch die ccTLD Geschaeftsobjekte sind.

    Das gleiche gilt natuerlich auch fuer die Server Ressourcen, die fuer mich notwendig kommunal organisiert werden muessen und von den jeweiligen arbeitsgruppen fuer Telekommunikation lokal eingerichtet und betreut werden. Das problem dabei ist ja nicht die technische gestaltung, sondern das streben nach privatisierung, um es den geldkreislaeufen auszuliefern.

    Wir sind ja hier im Aufstehen-Forum und dazu gehoert ja auch der wunsch, aufzustehen.


  • ADMIN

    @willi-uebelherr Das klingt ja ganz nett, ist aber im Endeffekt Theorie. Ich kenne keinen Internetanbieter oder Kabel die durch ganz Deutschland neu gezogen wurden um ein alternatives Internet aufzubauen. Zum DNS, es gibt die Möglichkeit auch einen eigenen DNS Server zu nutzen, jedoch müsste dann jeder Nutzer seine DNS Einstellungen ändern was einfach nicht realisierbar ist. Es sollen ja auch „Normale Nutzer“ ohne technisches Wissen auf das Forum kommen können.

    es geht hier um Perspektiven und nicht um den Status Quo.

    Es geht hier um den Status Quo, den wir als Forum können nur vorhandene (Status Quo) Infrastruktur nutzen und sind deshalb eben auf private Dienstleister angewiesen.



  • "Es geht hier um den Status Quo, den wir als Forum können nur vorhandene (Status Quo) Infrastruktur nutzen und sind deshalb eben auf private Dienstleister angewiesen."

    Voellig richtig, lieber @Tom, im konkreten und diskreten alltag sind wir auf diese strukturen noch angewiesen und werden es auch bleiben, wenn wir uns nicht um gehbare alternativen kuemmern.

    Aber, wir sind hier nicht nur irgendein Forum, sondern ein Aufstehen-Forum. Und da laege es nahe, den blick etwas in die tiefen zu richten und unsere praktischen erfahrungen zu analysieren.

    Das koennte sich ja auch zu einem BTS Thema entwickeln unter der vorraussetzung, dass wir verstehen, dass wir die Telekommunikation fuer unsere kooperation benoetigen, um geografische und zeitliche distanzen zu ueberwinden. Und wenn wir unser gesellschaftliches Sein so veraendern wollen, dass damit die Realisierung unserer menschlichen Existenzgrundlagen fuer alle gesichert werden, dann kommen wir an einer freien Telekommunikation nicht vorbei.


  • GLOBALER MOD LOKALER MOD

    @Tom sagte in Wir sind auferstanden - aus .de wurde .net ?:

    Ich kenne keinen Internetanbieter oder Kabel die durch ganz Deutschland neu gezogen wurden um ein alternatives Internet aufzubauen

    Gibt es schon....und man braucht nicht mal neue Kabel zu ziehen 😉
    www.freifunk.net
    Die Info-Seite ist jetzt aber auch wieder eine net-domain weil's international sein sollte - sorry lieber @willi-uebelherr 😛

    Ich würde es übrigens auch dringend befürworten, wenn wir uns unsere beiden alten de-domains wieder holen - schon allein, damit es kein anderer tut.
    Darüber hinaus ist ein etablierter, langfristig gesicherter Name auch wichtig, um gefunden zu werden. Damit meine ich nicht allein die Bots, sondern auch die auf Papier verbreiteten Links, die sich im Nachhinein nur recht unkomfortabel bis gar nicht ändern lassen.


  • Baden-Württemberg

    Im Zuge meiner Suche nach der verlorenen Seite kam ich auf das andere Forum. Es wird im November gelöscht. Total ohne Ersatz. Warum?
    Ich bin gerade völlig pleite, aber 50 Euro könnte ich mal den Organisatoren dieses Forums persönlich spenden als Anerkennung. Andere vielleicht auch - wie machen wir das?


Anmelden zum Antworten
 

Dies ist ein unabhängiges Forum für die Sammlungsbewegung aufstehen. Wir stehen für Meinungsfreiheit und effektive Vernetzung.