Heinrich Buecker zum Coop Anti-War Cafe Berlin



  • Russische Medien berichten über das Coop Anti-War Cafe Berlin
    12.11.2019
    https://cooptv.wordpress.com/2019/11/12/russische-medien-berichten-ueber-das-coop-anti-war-cafe-berlin/

    Liebe freunde am Aufstehen Stammtisch und ueberall,

    dieses Gespraech mit Heinrich Buecker vom "Coop Anti-War Cafe Berlin" gebe ich nicht nur aus Gruenden meiner hohen persoenlichen Sympathie und Dankbarkeit weiter, sondern weil es ein wirkliches Projekt des Aufstehens gegen die Luegen und das dumme Geschwaetz ist, was bei uns in der Region Deutschland sich auch manifestiert.

    Es ist eine Keimzelle des Aufstehens fuer eine friedliche Welt. So laege es ja nahe, ueberall in der Region Deutschland solche Keimzellen als ein grosses Netzwerk der Friedensaktivisten entstehen zu lassen.

    Heinrich Buecker sagt am Ende:
    "Es geht um Krieg oder Frieden. Jeder, der den Frieden unterstützt, steht auf der richtigen Seite der Geschichte. Für eine Welt jenseits von Krieg! Für Frieden mit Russland!"

    Uber eine friedliche Kooperation mit der Foederation Russland, der Volksrepublik China und Persien/Iran mit allen friedlichen Kraeften in Asien koennen wir dem Krieg des Nato-Blocks gegen eine auf Selbstbestimmung orientierte Voelkergemeinschaft seine materiellen Existenzgrundlagen entziehen.

    mit lieben gruessen, willi
    Asuncion, Paraguay


  • Oder-Neiße-Friedensgrenze

    Frieden - aber NUR der Frieden, nach den Bestimmungen der UN-Charta

    Diese Richtigstellung ist notwendig, weil unter "Neusprech" jeder Krieg als Friedensmission verkauft wird, die NATO einen reine Friedenstruppe sein soll und mit Krieg nie was zu tun hatte.

    Seid vorsichtig - fallt nicht auf die Töne der Klassengegner herein, da sie ganze Kolonnen von Psychologen und Sprachwissenschaftlern beschäftigen, um ihre eigenen Verbrechen, schön zu reden



  • @Günther-Wassen, deine herangehensweise hier ist ja voellig falsch. So wie wir das Luegenkonstrukt oder dummes Geschwaetz "Anti-Semitismus" zerlegen, so zerlegen wir auch die Verlogenheit mit dem begriff "Frieden". Niemals lassen wir uns von anderen deren Inhalte aufzwaengen oder aufdruecken.

    Hier in diesem Forum koennen wir davon ausgehen, dass wir hier sehr nahe prinipien anwenden, wenn es um den begriff "Frieden" geht. Und wir sind uns wohl alle darin einig, dass Frieden auf einer stabilen Grundlage ruhen muss. Und das sind die stabilen materiellen Lebensgrundlagen fuer Alle.

    Du bist noch neu hier und solltest dir ein bild darueber machen, mit wem du hier kommunizierst. Das ist nicht irgend ein haufen dahergelaufener.


  • Oder-Neiße-Friedensgrenze

    @willi-uebelherr sagte in Heinrich Buecker zum Coop Anti-War Cafe Berlin:

    wenn es um den begriff "Frieden" geht

    tut mir leid - ich muß mal Schulmeistern Du meinst das WORT "Frieden" ein Begriff ist immer nur der Inhalt des Wortes - und genau an der Stelle ist der Lappsus.
    Das Wort "Frieden" wird von ALLEN die für den wirklichen Frieden sind so verwendet - aber das gleiche Wort mit ganz anderem Inhalt, also einer anderen Begrifflichkeit wird von den Kriegstreibern ebenso verwemdet um die Menschen zu verunsichern.

    Tut mir Leid - aber in unserer Marxistischen Bildungsinitiative haben wir uns auch mit Sprache sehr umfassend beschäftigt und Einer hat dazu auch ein kleines Heft herausgegeben.
    Sprache ist eines der wichtigsten Werkzeuge des Klassenkampfes, da über sie die Hirne der Menschen getroffen werden.

    Mal sehen, ob ich eine PDF-Varianbte bekomme und sie dir zusenden kann



  • "tut mir leid - ich muß mal Schulmeistern."

    @Günther-Wassen, das ist ein hohes mass an ignoranz, was du hier ausbreitest. Insofern auch "Schulmeistern", weil den "Schulmeistern" ein aehnliches Unverstaendnis zu grunde liegt. Sie nehmen ihr "Wissen" als absolute Referenz, ohne zu verstehen, dass die anderen im Kommunikationsraum dieses triviale Niveau schon laengst hinter sich gelassen haben. Die bedingung dafuer ist eine antrainierte Ignoranz gepaart haeufig mit extremer Arroganz.

    Ich kann dir nur den rat geben, erst mal dich umzusehen in diesem Forum. Welchen fragen stellen sich die AufsteherInnen hier und mit welchen Antworten reagieren sie darauf. Hier sind 1000 Freunde registriert, ein kleiner Teil schreibt. Und trotzdem, obwohl nur ein kleiner teil, existiert eine hohe Vielfalt. Manchmal nennen wir es "Multitude".

    Mit pauschalen Postulaten wirst du hier nicht weit kommen. Du musst dich notwendig auf die detailebene einlassen. Das thema Frieden konzentriert alles in sich. Dass die gekauften PolitikerInnen, JournalistInnen und AkademikerInnen, also der ganze parasitaere politische Ueberbau, ihre eigenen begriffsdefinitionen haben und anwenden, koennen wir nicht verhindern. Wir verwenden unsere eigenen und legen Wert auf ihre klare historische Kontinuitaet.



  • Am Aufstehen Stammtisch wurde dieser beitrag geloescht.
    Begruendung: Themenfremd!

    Liebe freunde im Aufstehen-Forum,

    das kam von unserem freund @Bruno als Admin am Stammtisch. Da hat es mir wirklich die schuhe ausgezogen. Bruno zetert gegen Zensur mit lauter Stimme und wendet sie selbst an. Und praktisch niemand am Stammtisch nimmt Stellung dagegen. Was ist das fuer ein veraengstigter Haufen?

    Wenn wir nicht selbst radikal gegen jede Herrschaftsform ankaempfen, sind wir es nicht wert, ernst genommen zu werden. Dann sind wir die gleichen Duckmaeuser, wie sie ueberall in "Massen" rumrennen.

    Wir wissen sehr gut, dass jede Moeglichkeit zur Machtausuebung die Menschen korrumpiert. Dann werden unsere privaten Fehlstellen aktiviert, um eine Kompensation zu ermoeglichen. Und, als aufgeklaerte Menschen waeren wir damit vertraut. Und als unaufgeklaerte, nur Impuls getriebene? Da sieht es dann erstmal schlecht aus, wenn kein korrigierendes Kollektiv existiert, das uns eine Reflektion abnoetigt.

    Der gruppe Aufstehen Stammtisch fehlt diese aufklaererische Eigenschaft. Das Rumdruecken, um den heissen Brei herumschleichen dominiert dort. Die tiefen inhaltlichen Differenzen werden nicht aufgegriffen und thematisiert. Stattdessen wird als Fokus der Aufstehen "Tussi-Verein TV" herangezogen. Daran laesst sich dann abarbeiten ohne Ende. Mir graut es vor so viel Feigheit.


  • Oder-Neiße-Friedensgrenze

    @willi-uebelherr sagte in Heinrich Buecker zum Coop Anti-War Cafe Berlin:

    Uber eine friedliche Kooperation mit der Foederation Russland, der Volksrepublik China und Persien/Iran mit allen friedlichen Kraeften in Asien koennen wir dem Krieg des Nato-Blocks gegen eine auf Selbstbestimmung orientierte Voelkergemeinschaft seine materiellen Existenzgrundlagen entziehen.

    Lieber Willi,

    das was Du da schreibst ist der Frontalangriff auf die Hauptsäule des imperialen Staates - auf die Rüstung.

    Ich habe schon oft darauf hingewiesen, dass in der Branche überproportionale Gewinne eingefahren werden - sich enorme Vermögen angesammelt haben. Wenn gerade mal KEIN Krieg da ist, nehmen sie das Geld und hetzen Volksstämme, die vorher in Eintracht nebeneinander gelebt haben gegeneinander, versorgen beide mit Waffen, damit ein Konflikt entsteht - ode sie suchen sich Piloten, die Flugzeuge in hohe Gebäude steuern.

    Für die Rüstung und die Banken - die in JEDEM Rüstungsdeal vermitteln - ist Krieg die beste Verkaufsmesse. Sie sind die Hauptakteure die die Politik im Staat festlegen. So will die Rüstung unbedingt, dass die Bundeswehr noch tiefer in jedem Krieg aktiv wird. Dann können sie einen größeren Anteil an Waffen direkt im eigenen Land - an die Politiker die ihnen dienlich sind - verkaufen und erzielen höhere Gewinne als im internationalen Verkauf.

    Das ist Dir mit Sicherheit bewußt - ALLEN Anderen ebenso, dass jeder Friedenskampf - immer ein Kampf gegen den Kapitalismus darstellt


Anmelden zum Antworten
 

Dies ist ein unabhängiges Forum für die Sammlungsbewegung aufstehen. Wir stehen für Meinungsfreiheit und effektive Vernetzung.