Aufruf zur Blockade zur Berlinale am 29.Feb. um 17:00 Uhr vor dem Berlinale Palast am Marlene-Dietrich-Platz



  • @HolgerTN welche Frage???
    Wieviele Demos hast du erfolgreich gestaltet? Wieviel mediales (auch weltweit) Aufsehen konntest du durch dein handeln erreichen? Frag mich dann bitte nicht, wo ich strategisch handeln würde. Ich habe genügend nachhaltig für Aufsehen gesorgt. Mehrere Millionen Clicks bei "meinen strategischen Aktionen" dürften dies deutlich unterstreichen. Ebenso, dass meine Texte auf allen Kontinenten gelesen, weiterverbreitet und in bis zu 52 Sprachen übersetzt wurden.
    Niemand kann Kriege, Militäreinsätze, Putschversuche, Putsche und schon gar nicht Resultate vorher analysieren, wenn er kein strategischen Denken beherrscht.
    Ich bitte dich herzlichst auf Polemik mir gegenüber zu verzichten. Das ist nicht zielführend. Nochmal, ich bin keine 8 Jahre mehr alt, wo man mir durch Macht des "Älteren" den Mund verbieten konnte oder mich zum schweigen bringen könnte. Da hatten schon meine Lehrer sich die Zähne ausgebissen, wo ich ihnen im zarten Alter mit 10 Jahren mit Marx-Zitate kommen konnte. Meine Professoren an der HU hatten es noch schwerer, welche ich im 1. Semester durch das vermittelte Geschichtswissen einen Arbeiters (Schiffsmaschinisten) gegen die Wand spielen konnte.


  • Oder-Neiße-Friedensgrenze MOD

    @Clement Deine Frage beantworte ich dir gern, es ging um folgende Fragen:

    1. Nenne mir doch mal bitte einen einzigen Menschen, den ich „nachweislich“ abgehalten habe, dir zu folgen.
    2. An welcher Stelle denkst du strategisch?


  • @HolgerTN das muss ich nicht! Ich muss keine Personen aufzählen. Wer das von dir gelesen hat, was im übrigen nicht nur destruktiv war, sondern krass zerstörerisch, wurde extrem eingeschüchtert. Lies mal Hans-Joachim Maaz dazu, welcher sehr gute psychologische Abhandlungen über das menschliche Verhalten lieferte. Du hast nachhaltig geschadet, statt Hand in Hand zu arbeiten und die Menschen zu motivieren. Oder willst du das abstreiten etwa?

    Nochmal, ich bin dir keine Rechenschaft schuldig. Mein strategisches Denken war immer so gut, dass meine Aktion für Aufsehen sorgten, außer Zerstörer haben im Vorfeld destruktiv dem entgegengewirkt. Ein Mensch der keine Massen bewegt hat, will mir Vorträge halten? Vermessen! Anmaßung ist das. Du hast nie Texte von mir gelesen, sonst würdest du nicht so eine bescheuerte Frage in polemischer Sicht stellen. Sorry für die krasse Formulierung, aber anders nimmst du das nicht zur Kenntnis anscheinend.
    Frag mal Jebsen, Ganser, Uncut oder andere Blogger die meine Analysen strategischer Sicht verwendet haben für ihre Publikationen. ^^
    Ja, und selbst Elsässer wäre nicht so vermessen mir so eine Frage zu stellen. Auch wenn ich nicht seine Publikationen für richtig erachte, hat er mir gegenüber höchsten Respekt, da auch er ein fleißiger Leser von mir war, welcher mich nicht nur verstanden hat, sondern mich auch respektierte & extrem ernst nahm.


  • Oder-Neiße-Friedensgrenze MOD

    @Clement Na klar, Clement, das musst du nicht. Von einem strategischen Denker erwarte ich bessere Ausreden. Ob Carsten Halfter kifft oder nicht, ist mir völlig wurscht. Den hättest du mir nicht nennen brauchen. Meine Frage war ja, ob du mir eine einzige Person nennen kannst, die ich „nachweislich“ davon abgehalten habe, die Berlinale zu blockieren. Und die andere Frage war:
    An welcher Stelle denkst du strategisch? - ist doch für einen brillianten Analytiker wie dich, gar kein Problem, oder?



  • @HolgerTN du bringst mich zum lachen gerade. Ich bin dir, noch irgendjemanden aus Deutschland was schuldig. Erst recht hast du nicht das Recht eine Art Stellungnahme mir abzuverlangen. Dafür hast du nachweislich dir nicht genügend Respekt erarbeitet. Eher im Gegenteil. Du hast eben keine Ahnung von Strategie, was du ersichtlich unter Beweis gestellt hast. Wenn man eine Aktion erfolgreich gestalten will, dann arbeitet man den anderen zu. Du hast das Gegenteil gemacht. Du Stratege, der noch nie eine Demo auf die Beine brachte. Du hast es einfach nicht begriffen. Du denkst nicht mal nach darüber. Aber was ist zu erwarten von einem Menschen der den Mist verzapft hat? Nichts, keine Einsicht, nicht einen Moment ringst du dir ab, dass du Mist gebaut hast. Keine Selbsteinsicht.
    ZERSTÖRER zerstören aus reinem Egoismus ihrer Selbst. Sie reflektieren weder sich noch ihre Umwelt und können daher auch nicht die Folgen bestimmen. Sie wollen und können keine negativen Resultate ihrer Handlungen erkennen, weil der Selbstzweck ihnen zu Kopf gestiegen ist
    Bau mal ne Demo von nur 1000 Leuten auf, dann reden wir weiter (schon als 13 jähriger Junge habe ich über 30.000 auf die Straße gebracht, mal so als Vergleich zu meiner niedrigen Forderung dir gegenüber). Aber das wirst du nicht schaffen, weil deine "Strategie! sogenannte "Bedenken" sind. Klar, du hast bedenken und alle anderen die sich einen Kopf machen sind Vollidioten. ^^
    Strategie ist dort, wo jedes Detail einer Aktion im Vorfeld berücksichtigt wird. Wenn du gelesen hättest was ich anfangs schrieb, dann würdest du nicht so eine dümmlich-polemische Pseudo-Frage stellen. Lesen und verstehen macht´s möglich 😉
    Schönen reflektierten Abend noch!

    Ps.: Mir scheint, dass du auch vor einiger Zeit oder einigen Jahren THC konsumiert hast, aber jetzt behaupten möchtest, dass du "drogenfrei" wärst 😉


  • Oder-Neiße-Friedensgrenze MOD

    @Clement Na na, Clement, was soll denn das?
    Geht es denn nicht auf sachlicher Ebene? Es ist doch ganz normal, dass wer jemanden mit einer Behauptung beschuldigt, den Nachweis bringen muss. Deine Behauptung war, ich hätte „Zerstörung“ betrieben und „nachweislich Menschen abgehalten“, die Berlinale zu blockieren. Und nun willst du dich vor der Stellungnahme drücken? Was für ein Attribut soll ich dafür finden, Clement? Ich warte noch immer auf die Antwort. 😉
    „Strategie ist dort, wo jedes Detail einer Aktion im Vorfeld berücksichtigt wird“? Dafür hält die deutsche Sprache das Wort „Planung“ bereit. Meine Bedenken waren ja auch ein gewisser Mangel an Planung. Strategie ist noch etwas anderes. Vielleicht findest du es noch heraus. Ich kann warten. Frage 2 ist also auch noch unbeantwortet.
    Im Übrigen gibt es noch andere Suchtmittel, als das harmlose THC. Nämlich solche, die das Selbstwertgefühl und die Selbstsicherheit steigern und zuweilen auch übersteigerten Geltungsdrang auslösen können, wie z.B. Koks oder Amphetamine (Ecstasy). Ich schrieb, wenn du dich erinnerst: „deine Reaktion auf ein paar Zeilen wohlwollender Bedenken nehme ich als unnormal wahr. Besonnenheit und kollektives Brainstorming halte ich dagegen, für ganz normal bei erwachsenen Menschen mit Lebenserfahrung, die keine Suchtmittel konsumieren.“



  • @HolgerTN sind wir bei FB? Ich war sachlich, aber du nervst nicht nur, du kannst nicht mal Texte und Inhalte lesen, geschweige verstehen^^
    NOCHMAL: WAS HAST DU VORZUWEISEN? DU HAST NICHT DAS RECHT, ALS EINER DER NOCH NIE EINE DEMO AUF DIE BEINE GESTELLT HAT MIR EINE STELLUNGNAHME ABZUVERLANGEN! PUNKT!
    Und jetzt irrst du wieder, THC ist eben nicht so harmlos. Es schädigt das Hirn nachhaltiger als Koks. Prof. Büttner, Gerichtsmedizin Rostock und Leiter des Pathologischen Instituts der Uni Rostock hat das schon vor Jahren nachgewiesen. Auch hier ist deine Bildung mangelhaft^^
    Gerade bei THC-Konsumenten ist ein übersteigerter Geltungsdrang nachgewiesen. Die Synapsen des Gehirns werden wie bei einen bakteriellen Erkrankung wie bei Pilzinfektionen befallen, welche selbst nach dem Tod feststellbar sind. Selbst nach THC-freien Jahren sind die Synapsen wie vorher befallen und breiten sich aus, vermehren sich sogar durch Alkoholkonsum, trotz vermeintlicher Abstinenz. Und immer haben Ex-Kiffer alles zerstört. Sie haben keine Einsicht in ihre Fehler, sie lügen und betrügen ihre Außenwelt, sich selbst nicht zu vergessen. Deshalb auch mein "Wink" an dich mit der Episode von Carsten. Sozusagen ein Spruch durch die Blume. Leider hast du es nicht verstanden und bist in meine strategische Falle geraten mit deinen letzen Kommentar 😉

    DU HAST ZERSTÖRT mit deinem dummen Kommentar, so wie die Parteilinke und wie große Teile von Aufstehen. PUNK! Und dann sprichst du von "Bedenken" ))) Du raffst es einfach nicht. Unbelehrbar & Selbstverherrlichung pur. Lern schwimmen sag ich nur. Wer nicht nachhaltig gestalten kann, Hand in Hand arbeiten will, der sein Recht verwirkt Vertrauen zu erhalten.

    Damit es klar ist, ich werde auf deine sinnlosen & nicht zielführenden Comments nicht weiter eingehen, denn mir ist als Aktivist & Blogger die Zeit zu schade mich mit Menschen herumzuschlagen die nicht einmal mich gelesen haben oder auch auf meiner Page waren. Andere Menschen im entfernten Australien oder in den USA arbeiten konstruktiv und arbeiten mir zu indem sie meine Publikationen seit Jahren übersetzen und verbreiten.


  • Oder-Neiße-Friedensgrenze MOD

    @Clement Interessant Clement, welche Drogen du nicht magst und welche du nicht erwähnst. Was mich betrifft, ich trinke nur grünen Tee aus Japan und Kakao. Kein Alkohol, kein THC oder sonst irgendwas. Gut, dass du schon genervt bist. Es muss weh tun, wenn jemand Behauptungen aufstellt, großspurig von „nachweislich“ redet und einfach nur strampelt wie ein kleiner Junge, wenn man den Nachweis tatsächlich sehen möchte. Da kannst du noch so viel schreiben, was für ein toller Analyst und Stratege du bist. Das gilt leider auch nicht als Nachweis. Sonst könnte sich jeder sein Zeugnis selber schreiben. Verstehst du die Logik? Schlaf einfach mal drüber, du strategischer Analyst.



  • @HolgerTN nicht mehr THC, erwähne das korrekter Weise, weil du genau das Verhalten eine EX-THC-Konsumenten an den Tag legst 😉

    BAU MAL NE DEMO AUF^^
    Kannst du aber nicht, genauso wie die selbsternannte Berliner Orga von Aufstehen, welche du (sicherlich Zurecht, wie ich finde) bekämpfst. Die können es auch nicht, außer Wagenknecht wird als Aushängeschild benutzt. Aber da kommen ja selbst AfD-Wähler gern^^

    Du, ich brauche nix nachweisen. Schau mal ins Netz, geh mal auf Suche, aber selbst dazu wird dir die Fähigkeit fehlen eine ordentliche Recherche anzustellen. Frag mal Daniele Ganser, Ken Jebsen und natürlich Jürgen Elsässer. Vielleicht helfen die dir weiter, denn sie sind seit 2013 meine Leser 😉

    Ne schöne Nacht dir in deiner kleinen Welt noch^^


  • Oder-Neiße-Friedensgrenze MOD

    @Clement Da liegst du ja wieder daneben. Ich bin leider kein "EX-THC-Konsument". Normales Verhalten kommt nicht von psychoaktiven Substanzen. Deine anderen Vermutungen liegen auch daneben. Ich bekämpfe keine „selbsternannte Berliner Orga von Aufstehen“. Sonst müsste ich dich ja auch bekämpfen als selbsternannten Orga-Chef, der zaghafte Bedenken mit Lügen und verbaler Gewalt („Zerstörung“) beantwortet. Ich reagiere auf dich aus einer Position der Verteidigung heraus. Mein Anliegen ist es, zusammen mit Freunden, radikaldemokratische Prinzipien (die ich nicht erfunden habe) zu verbreiten, welche vielen Leuten gefallen. Nur dadurch bekommen zentralistisch verfasste Orga's Gegenwind. Das ist alles.
    Wenn ich also kämpfe, sind es immer Verteidigungskämpfe gegen die Gewalt, welche demokratiefeindliche Auffassungen logischerweise bedürfen. Ich kämpfe gegen Gewaltprinzipien, nicht gegen Menschen.
    Das hast du völlig missverstanden, was ich gut verstehe. Wenn man nämlich gar keine Ahnung von Strategie- und deshalb gar kein Ziel hat, sind Verirrungen eben vorprogrammiert. Bis zum Totalversagen des politischen Kompass, Beispiel: Die Umpolung des „Genossen“ Jürgen Elsässer. Aber vielleicht lässt sich dein Kompass wieder einnorden. Versuch es mal. Ich bin auch bereit für einen Neustart unseres Kennenlernens. Wenn wir gemeinsame Positionen haben, sollten wir darauf aufbauen. 😉



  • @HolgerTN Du bist ein "wahrhafter Troll" wie er im Buche steht. Genau deshalb ist die Linke vollständig verloren, weil sie nicht in der Lage ist selbstkritisch mit ihrer mangelhaften Bildung umzugehen. Du beweist gerade, dass du der größere Populist bist als man Elsässer unterstellen versucht. Mein "Kompass" war schon als 10 Jähriger so ausgerichtet. Und nur deshalb konnte ich im Gegensatz zur Linken um Jahre vorher gesellschaftliche Entwicklungen analysieren, ausmachen und diese einer eindeutigen Prüfung unterziehen, welche die Fehlentwicklungen alle sehr exakt bestimmten. Was konntest du über die Jahre? Selbst jetzt bist du dir über Ursache und Wirkung (Aktion, Reaktion, Resultat) nicht im klaren ^^
    Luxemburg und Liebknecht erstmal studieren, dann Marx verstehen lernen (oh, da muss man ihn ja erstmal gelesen haben^^), dann kämen Engels Militär-Doktrin dran ... usw. So wird ein Schuh daraus Sportsfreund. Deine Polemik hilft dir nicht weiter, wenn du kein Wissen über Geschichte, dessen Hintergründe und erstrecht nicht von den Klassikern hast. Der Kompass ist Bildung! Die Arbeiter in den 20er Jahren schufteten 12 Stunden am Tag und hatten mehr Bildung als die heutigen Professoren an den Hochschulen und Universitäten. Wie kommt es nur? Deine Selbstüberschätzung und deine Falschdarstellungen, um deinen Kopf aus der von dir selbst gelegten Schlinge zu ziehen, ist zum Scheitern verurteilt.
    Grundsätzlich gilt für mich, dass ich mit Menschen die keinerlei Einsicht zeigen (sich in ihren Fehlverhalten sich nicht selbstkritisch beleuchten), nicht mit ihnen kooperiere, da mir das Leben zeigte, dass dies verschwendete Energie ist.
    Es gibt keine Positionen mehr wo man "aufbauen" könnte, denn die Militärtranzporte können nicht mehr gestoppt werden, nachdem Die Linke, große Teile von Aufstehen, die Friko und andere großangelegte Sabotage an Tag legten. Wir müssen uns den Realitäten stellen, dass Kurzstrecken-Raketen ungehindert an der Russischen Grenze stationiert werden und auf den Tag warten, wo diese gezündet werden und das Atomare Inferno über Europa seinen Lauf nehmen wird. 2013 hätten die Linke, wie ich es verlangte, durch Großdemonstrationen in Deutschland das Ende der Deutschen Einmischung und ihrer Geheimdienstaktionen stoppen müssen. Doch die komplette Linke schlief nicht nur, sondern sah es als "demokratischen Akt" an, dass der Maidan entstand mit Geld und gekauften Söldnern der Bundesregierung und der NATO. Soviel zur Linken, die bis heute nicht ihre Schuld eingestehen will, obwohl sie frühzeitig informiert war, wie auch die Person Konstantin Wecker. Auch dieser schwieg!


  • ADMIN MOD

    @HolgerTN, @Clement

    „Du bist ein "wahrhafter Troll" wie er im Buche steht.“

    Hallo Clement, ich habe gerne für dich den Post eingestellt. Ich denke auch, dass dir der Frieden auf der Welt sehr wichtig ist und du versuchst alles zu unternehmen, was einen Krieg in Europa/Deutschland noch verhindern kann.

    Bestimmt konntest du aufgrund deiner politischen Bildung und Erfahrung auch einige Dinge vorhersehen.
    Da du wohl nicht mit hellseherischen Talenten ausgestattet bist, sondern logischen Verknüpfungen im Gehirn folgst, wie es wohl viele Menschen anstellen könnten, wenn sie wollten, sollten wir alle deine Erkenntnisse nicht überbewerten.

    Bitte führe dich nicht überall als Wunderkind auf, es bringt unsere Sache nicht weiter und erhöht nicht unbedingt deine Sympathie oder Glaubwürdigkeit.

    Ich werde dich und deine Ideen auch weiterhin gerne innerhalb meiner Möglichkeiten unterstützen, auch wenn sie im Verhältnis zu den Zehntausender-Demos von dir organisiert, als wenig und gering erscheinen.

    Zu der Troll-Aussage oben. Ich habe Holger beim Pax in 2019 und in vielen Videokonferenzen erlebt. Ich sehe, wie er wöchentlich mit Jürgen Michael seit fast Aufstehen-Start eine eigene Zeitung Woche für Woche auf sehr hohem Niveau veröffentlicht und verbreitet. Die beiden haben als Nicht-mehr-Aufsteher für die Bewegung Aufstehen mehr erreicht, als Sahra und die ganzen Vorstände Vasallen des Trägervereins für unsere Bewegung gesamt.
    Ich zähle sie beide inzwischen zu meinen Freunden, weil ich ihnen vertraue.

    Deshalb bitte ich dich, auch etwas meiner Einschätzung zu vertrauen.


  • Oder-Neiße-Friedensgrenze MOD

    @Clement Ich hatte nur ganz bescheidene Fragen gestellt. Wie sollen Selbstüberschätzung und Falschdarstellungen denn gehen beim fragen. Du hast doch geantwortet, ohne die Fragen zu beantworten. Und zwar wortreich, provokativ, verallgemeinernd und emotional, in Form einer Stimmung. Das! ist Populismus.
    Also wer ist "die komplette Linke"? Wer "legte Sabotage an den Tag"? Namen! Fakten!


  • Oder-Neiße-Friedensgrenze MOD

    @Guido Unsere Zusammenarbeit steht erst am Anfang und ich sehe viel Potential. Was mir an dir besonders gefällt ist deine ehrliche schroffe, aber trotzdem herzliche Art, die mich erwärmt und gleichzeitig zu Disziplin mahnt. Das erinnert mich an Eigenschaften von Offizieren in früheren Jahren. Wir brauchen tatsächlich Leute, die diszipliniert und kontinuierlich an einer Sache arbeiten können und sich loyal gegenüber der Gemeinschaft verhalten.


Anmelden zum Antworten
 

Dies ist ein unabhängiges Forum für die Sammlungsbewegung aufstehen. Wir stehen für Meinungsfreiheit und effektive Vernetzung.